couperose und rosacea

Couperose und Rosacea

Couperose als auch eine frühe Form der Rosacea gehen mit den gleichen Symptomen einher: geweitete, sichtbare Äderchen im Gesicht sowie gerötete Haut. Auch die auslösenden Faktoren sind identisch. Sonnenlicht, scharfe Speisen und Alkohol sollten daher vermieden werden.
Lesen Sie wie Sie die beiden Krankheiten erkennen und behandeln können.

Woran erkennen Sie eine Couperose?

Diese chronische Hautkrankheit kann ab dem 30. Lebensjahr auftreten. Betroffen sind mehr Frauen als Männer. Als Ursache wird eine erbliche Veranlagung vermutet. Weitere Risikofaktoren sind ein heller Hauttyp, Bluthochdruck, zu häufiges Sonnenbaden, übermäßiger Tabakkonsum und ein schwaches Bindegewebe.
Im Anfangsstadium treten Rötungen im Gesicht, hauptsächlich auf Wangen und Nase auf. Betroffene klagen auch über eine besonders empfindliche oder trockene Haut. Grund für die Rötungen sind Blutstauungen, die zu einer Erweiterung der kleinen Gefäße führen. Mit der Zeit verlieren diese ihre Elastizität – die Gefäße bleiben dauerhaft geweitet und scheinen durch die Haut sichtbar hervor.

Wie äußert sich eine Rosacea?

Zu Beginn hat eine Rosacea die gleichen Symptome – Rötungen auf Wangen und Nase. Im weiteren Stadium kann es zudem zu Schmerzen, Hautknötchen und sogar Hautwucherungen kommen.
Um einen Flush, eine anfallsartige Rötung des Gesichts zu vermeiden, sollten Betroffene Sonnenlicht, scharfes Essen und Alkohol vermeiden.

 

Die Behandlung

Beide Hauterkrankungen sind chronisch und leider nicht heilbar.
Jedoch können die Beschwerden mit der richtigen Behandlung deutlich verbessert werden.
Dazu sollten Betroffene bekannte Trigger weitestgehend vermeiden:
Scharf gewürztes Essen, starke Temperaturschwankungen, Kaffee & schwarzer Tee oder allgemein koffeinhaltige Getränke sind zu reduzieren oder ganz zu vermeiden. Auf lange Sonnenbäder sollte unbedingt verzichtet werden und die Haut ist zu jeder Jahreszeit mit Sonnenschutz einzucremen. Zudem sollte die Hautpflege der empfindlichen Haut angepasst werden. Zur Reinigung sollten nur noch milde Reinigungsprodukte verwendet werden. Warmes Wasser ist ebenfalls zu vermeiden.
Die sensitive Serie von JEAN D’ARCEL eignet sich hervorragend für an Couperose oder Rosacea erkrankte Haut. Auch Laser-Behandlungen, Rot- und Blaulicht oder eine Plasma-Behandlung in einem JEAN D’ARCEL Kosmetikinstitut kann die sichtbaren Rötungen lindern.

Tipp für Frauen: Decken Sie die Rötungen mit einem Couperose-Make up ab.

sensitive range